Ereignisreicher Juli der Möhleraner Swingolfer

HERZEBROCK-MÖHLER, DEN 30. JULI 2018: Während andere Sportarten sich noch in der Sommerpause oder schon in der Vorbereitung für die kommende Saison befinden, ging es im Juli für die Swingolfer des SGC Schloss Möhler e.V. in die heiße Phase der Saison. Vom 12.-15. Juli fanden in Alling (Bayern) die 15. Deutschen Meisterschaften und die 6. Deutschen Doppelmeisterschaften im Swingolf statt.

Im Doppel spielten Alexander Görzen und Dominik Ludwig am ersten Tag auf einem schwer zu spielenden Kurs 6 Schläge unter Platzstandard (Par 72 Kurs). Dagegen hatte das zum ersten Mal miteinander spielende Doppel Sebastian Jerig (SGC Westenholz) und André Vredenburg etwas mehr Probleme mit dem Kurs und beendeten diesen mit einer 71er Runde.

Bevor die Doppelmeisterschaft am Sonntag fortgesetzt wurde, standen am Freitag und Samstag die Deutschen Meisterschaften im Einzel an. Bester Möhleraner wurde hier Dominik Ludwig mit 146 Schlägen auf einem geteilten 15. Platz. André Vredenburg erreichte mit 159 Schlägen den 25. Platz und Alexander Görzen mit 162 Schlägen den 29. Platz. Nach den doch eher durchwachsenen Ergebnissen im Einzel blieb noch der Sonntag, um am zweiten Tag im Doppel Boden auf die Konkurrenz wieder gut zu machen.

Das Doppel Alexander Görzen und Dominik Ludwig gingen von Platz 7 mit 5 Schlägen Rückstand auf die Führenden auf die letzten 12 Bahnen. Leider konnten sie die Form des ersten Tages nicht wiederholen, so dass sie am Ende mit 123 Schlägen auf einem geteilten 12. Platz landeten. Besser lief es für das Doppel Jerig und Vredenburg, die am zweiten Doppelspieltag vier Plätze gut machen konnten und am Ende mit 120 Schlägen auf dem 10. Platz landeten. In der Mannschaftswertung belegte der SGC Schloss Möhler e.V. den 12. Platz.

12 Tage später ging es am 28. Juli für vier Spieler zum fünften und vorletzten Bundesligaspieltag nach Essen. Auch hier konnte Dominik Ludwig an seine Form von der Deutschen Meisterschaften anknüpfen und beendete die Runde auf einem durch die Hitze der letzten Wochen schwer zu bespielbaren Platz mit 77 Schlägen (Par 72 Kurs). Dominik Bruttowertung Ergebnis? Willi Nolte erspielte für den Verein mit 81 Schlägen den zweiten Platz in der Nettowertung. Rainer Krause und Alexander Görzen spielten 90 Schläge für die Mannschaftswertung.

In der Bundesliga-Mannschaftswertung steht der SGC Schloss Möhler e.V. aktuell auf dem 6. Platz. Der neue Bundesliga Nord Meister 2018 SGC Essen 2010 steht einen Spieltag vor Ende jetzt schon fest.

Auch wenn für die Spieler des Vereins spielerisch noch Luft nach oben ist, waren die Reisen nach Alling und Essen ein voller Erfolg.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*